Origami-Kleeblatt

Origami-Kleeblatt

Hast du schon mal ein vierblättriges Kleeblatt gefunden? Seit langer Zeit glauben die Menschen daran, dass die Person, die diese seltene Kleeblatt-Art findet, in Zukunft besonderes Glück haben wird, ähnlich wie beim Hufeisen oder Schornsteinfeger. Deshalb sind diese Motive oft Teil kleinerer Geschenke – sie sollen zeigen, dass man dem Beschenkten viel Glück für die Zukunft wünscht. Mit dieser Anleitung faltest du ein Kleeblatt ganz einfach daheim nach.

Anleitung

Benötigte Zeit: 6 Minuten.

Das Origami-Kleeblatt ist sehr einfach zu falten. Du benötigst fünf Blatt Papier: Eines für den Stiel und vier für die einzelnen Blätter. Zusätzlich benötigst du etwas Kleber oder Klebeband, um den Stiel an den Blättern zu befestigen.

  1. Schritt eins

    Nimm ein quadratisches Blatt Papier.

  2. Schritt zwei

    Falte das Blatt zweimal in der Mitte durch, so dass du einen schmalen länglichen Papierstreifen erhältst.

  3. Schritt drei

    Falte das Papier mittig an der Längsseite. Öffne es anschließend wieder.

  4. Schritt vier

    Falte die rechte Seite nach oben, so dass sie an der gerade gefalteten Mittellinie anliegt.

  5. Schritt fünf

    Wiederhole Schritt vier auf der linken Seite.

  6. Schritt sechs

    Drehe das Blatt um. Falte nun die Ecken der rechten Lasche nach innen. Die beiden Ecken sollten sich nicht berühren.

  7. Schritt sieben

    Wiederhole Schritt sechs auf der linken Seite.

  8. Schritt acht

    Drehe das Papier um. Das erste Blatt deines Klees ist fertig.

  9. Schritt neun

    Nun benötigst du drei oder vier dieser Blätter. Das kommt ganz darauf an, ob es ein dreiblättriges oder vierblättriges Kleeblatt werden soll

  10. Schritt zehn

    Diese Blätter kannst du nun mit einem Stück Klebeband verbinden.

  11. Fertig

    Für den Stiel habe ich ein Blatt dünn zusammengerollt. Anschließend habe ich dieses mit Kleber an den einzelnen Blättern befestigt. Fertig ist dein Origami-Kleeblatt.

SchöpferIn / UrheberIn: Traditionelles Modell

Weitere Ideen: